Konstruktiver Journalismus
169. MedienMittwoch

Konstruktiver Journalismus

Schluss mit dem täglichen Weltuntergang!

169. Maren Urner
169. Maren Urner
169. Konstruktiver Journalismus

13.02.2020

HMKW Frankfurt am Main

Medien leben von Krisen, Kriegen und Katastrophen, im Kampf um Aufmerksamkeit garantieren schlechte Nachrichten Reichweite – und die braucht, wer sich durch Werbung finanziert. Darum piepen und brummen und summen unsere Smartphones, Tablets und Computer in einem fort – unser Neugierde wird immer wieder mit Eilmeldungen und Flashnachrichten zu vermeintlichen Aufregern gefüttert. Die Pusher der Newsletter haben uns in ihrer Hand und wir können gar nicht anders, als dankbar zuzugreifen. Kein Wunder, dass wir die Welt sehr viel negativer sehen, als sie eigentlich ist.

Die Medienpsychologin Maren Urner kämpft gegen die “digitale Vermüllung unserer Gehirne” und fordert: “Schluss mit dem täglichen Weltuntergang”.

Dokumentation zum Download

Die wichtigsten Aussagen des Vortrags von Maren Urner und des anschließenden Gesprächs stehen in der Dokumentation (pdf) zum Download zur Verfügung

Zwei Dinge müssen sich ändern: Einerseits die Arbeit von Journalisten und Medien, andererseits unser Umgang mit Nachrichten und Informationen.

Prof. Dr. Maren Urner
<HMKW/>

Speaker

Professorin / Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW)

Unterstützt von