#m2hessen – Wahlprüfsteine zur Kreativwirtschaft

Tobias Eckert, MdL / Wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD Landtagsfraktion Hessen

Tobias Eckert wurde 1980 in Hadamar geboren.  Er ist 1998 in die SPD eingetreten. 2000 bis 2012 war er  Vorsitzender des SPD Ortsbezirks Dillhausen, seit 2002 ist der zudem stellv. Vorsitzender des SPD Ortsvereins Mengerskirchen. Im Zeitraum von 2006 bis 2010 war Tobias Eckert Mitglied im Vorstand der SPD Limburg-Weilburg, seit 2010 als deren Vorsitzender. Tobias Eckert ist Mitglied bei Verdi.

Seit Juni 2012 gehört Tobias Eckert als Abgeordneter dem Hessischen Landtag an. Er ist Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, des Innenausschusses, des NSU Untersuchungsausschusses sowie des Ältestenrats. Tobias Eckert ist zudem wirtschaftspolitischer Sprecher seiner Fraktion.

Kaya Kinkel, MdL / Sprecherin für Wirtschaft, Jugend, Lesben- und Schwulenpolitik in der Grünen Landtagsfraktion Hessen

Kaya Kinkel wurde 1987 in Viernheim geboren. Sie hat Medienwirtschaft an der TU Ilmenau studiert und hat einen Master Nachhaltiges Wirtschaften der Uni Kassel.  Sie ist seit 2009 Vorstandsmitglied von B90/DIE GRÜNEN Hersfeld-Rotenburg, war von 2011 bis 2012 Vorsitzende der Grünen Jugend Hessen und ist seit 2011 Mitglied des Kreistags Hersfeld-Rotenburg. Seit 2017 ist sie Landtagsabgeordnete.

Kaya Kinkel ist Sprecherin für Jugendpolitik, Lesben- und Schwulenpolitik,
Wirtschaftspolitik und Mitglied im Ausschuss Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Petitionsausschuss.

Stefan Müller, MdL / Sprecher für Recht, Justizvollzug und Petitionen, FDP-Fraktion im Hessischen Landtag

Stefan Müller wurde 1977 in Bad Schwalbach geboren. Der Jurist ist seit 1999 Mitglied der FDP,  seit 2000 Mitglied im Kreisverband der FDP Rheingau-Taunus, seit 2004 Kreisvorsitzender der FDP Rheingau-Taunus, seit 2005 stellv. Bezirksvorsitzender der FDP Westhessen-Nassau, seit 1997 Mitglied der Gemeindevertretung Heidenrod und seit 2011 Kreisbeigeordneter im Rheingau-Taunus-Kreis.

Er war bereits von 2009 bis 2014 Landtagsabgeordneter und Beisitzer im Fraktionsvorstand der FDP-Fraktion.
Er ist Mitglied im Petitionsausschuss, Rechtspolitischem Ausschuss, Unterausschuss Justizvollzug und der Landespersonalkommission.

Clemens Reif, MdL / Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, CDU-Fraktion im Hessischen Landtag

Clemens Reif wurde 1949 geboren. Er ist gelernter Speditionskaufmann und studierte Wirtschaftswissenschaften.

Seit 1966 ist er Mitglied der CDU und seit 1972 Kreistagsabgeordneter des Lahn-Dill-Kreises.

Er ist Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz uns seit 2014 Vorsitzender des Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Clemens Reif ist stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU Lahn-Dill, stellvertretender Landesschatzmeister der CDU Hessen.

Dr. Urlrich Wilken MdL / Sprecher für Medienpolitik, Rechtspolitik, Datenschutz, DIE LINKE. Fraktion im Hessischen Landtag

Dr. Ulrich Wilken wurde 1958 geboren. Der Arbeitswissenschaftler ist Gründungsmitglied der Demokratischen Sozialisten (DS). Hier war er Mitglied bis zur Auflösung 1990. 1985 bis 1987 war er Generalsekretär der deutschen Sektion der Christen für den Sozialismus. In 2000 trat er in die PDS ein, deren Kreisvorsitzender Frankfurt am Main er von 2001 bis 2003 war. Er war Delegierter zum Gründungskongress (Rom) und 1. regulären Kongress (Athen) der Europäischen Linkspartei (EL). Von 2003 bis 2014 war er Landesvorsitzender DIE LINKE Hessen. Er ist Mitglied bei Ver.di. Er ist Mitglied im Ältestenrat, Enquetekommission „Verfassungskonvent zur Änderung der Verfassung des Landes Hessen“, Hauptausschuss, Rechtspolitischer Ausschuss, Unterausschuss für Datenschutz, Untersuchungsausschuss 19/3, Wahlausschuss zur Wahl der richterlichen Mitglieder des Staatsgerichtshofs.  Dr. Ulrich Wilken ist Sprecher für Datenschutz, Medienpolitik, Recht und Verfassung.

Ingrid Scheithauer / Moderatorin

Ingrid Scheithauer arbeitet als Moderatorin, Beraterin und zertifizierter Coach. Mit ihrem 2003 gegründeten Büro im Raum Bonn konzipiert und realisiert sie Tagungen zur digitalen Transformation und Medienentwicklung.

Die Veränderungen der Medienlandschaft analysiert und kommentiert Ingrid Scheithauer seit Anfang der 80er Jahre als Redakteurin der Frankfurter Rundschau, deren Medienressort sie aufbaute und bis 2003 leitete. Als Moderatorin ist Ingrid Scheithauer, die Politik- und Kommunikationswissenschaft in Mainz, München und Stanford studiert hat, bei nationalen und internationalen Medienkongressen aktiv. Sie gehört verschiedenen Jurys für Medienpreise an und war u.a. Mitglied der „Weizsäcker-Kommission“ und des Medienrates der LfM NRW.